Das Rapsöl

Öldosen Rügener Rapsöl

Wir bieten 0,25 und 0,5 Liter Dosen an.
Raps trägt den lat. Namen Brassica napus. Er gehört zur Familie der Kreuzblüter. Vermutlich ist Raps im Mittelalter …

Öldosen Rügener Rapsöl

Dose

Wir bieten unser Rügener Rapsöl in 0,25 und 0,5 Liter Dosen an. Die Dose, aus einem Weissblech hergestellt, bietet unserem Öl eine ideale Verpackung. 
Das Öl ist hier optimal geschützt vor schädlichen Einflüßen wie Licht und Sonne. Alle wertvollen aber vor allem gesunden Inhaltsstoffe bleiben erhalten. So ist das Öl in der Dose bis zu einem Jahr haltbar. Weiterhin besitzt die Dose einen sehr komfortablen Ausgießer und einen zu 100% dichten Verschluß. Nach dem Öffnen dieses Verschlußes kann die Dose dennoch zur weiteren Aufbewahrung in der Küche per Deckel geschlossen werden.

Qualität

Wir vom Rügener Landhandel setzen auf hervorragende Qualität und haben mit unserem kaltgepressten Rügener Rapsöl ein echtes Qualitätsprodukt auf den Markt gebracht. Dieser Ansicht waren auch die Experten des Max-Rubner-Instituts (Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel), die unser original Rügener Produkt auf die sensorische Beschaffenheit hin untersuchten. Und somit erhielten wir im Januar 2011 auf der Grünen Woche in Berlin unser erstes Qualitätssiegel von der Deutschen Gesellschaft für Fettwissenschaft (DGF), die DGF-Rapsöl-Medaille 2010/2011. Die Preisverleihung erfolgte in Kooperation mit dem Gourmet-Journal „Der Feinschmecker“ als Pressepartner.

Geschichte

Raps trägt den lateinischen Namen Brassica napus. Er gehört zur Familie der Kreuzblüter. Vermutlich ist Raps im Mittelalter durch die Kreuzung von Rübsen und Kohl im Mittelmeerraum entstanden. Das Öl fand zu diesem Zeitpunkt und bis ins 19. Jhd. vor allem als Lampenöl und als Schmiermittel Verwendung, weniger jedoch als Speiseöl. Denn das Öl wies einen hohen Anteil an Erucasäure auf, die den unangenehm bitteren Geschmack verursachte. Gerademal in Hungerzeiten wurde das Rapsöl als Nahrungsmittel genutzt. Erst in den 70er Jahren gelang es, durch züchterische Erfolge, die Erucasäure weitestgehend zu eleminieren. Diese positive Veränderung in der Fettsäurenzusammensetzung und die etwas spätere Reduzierung der Glucosinolate (Giftstoffe) schuf die besten Voraussetzungen für die Verwendung des Rapsöls als Speiseöl. Die neue 00-Rapssorte war geschaffen und somit auch der Weg frei für den heutigen Einzug des kaltgepressten Rapsöls bis in die Gourmetküche.

 

Herstellungsverfahren

Raffiniertes Rapsöl

Kaltgepresstes Rapsöl

  • Herstellung im Heißpressverfahren
  • wertvolle Vitamine und Inhaltsstoffe gehen verloren
  • helle goldgelbe Farbe
  • geschmacks- und geruchsneutral
  • Einsatzbereich vom Salatdressing bis zum Frittieren, bei allen Temperaturen
  • Herstellung im Kaltpressverfahren
  • wertvolle Vitamine und Inhaltsstoffe bleiben erhalten
  • intensive gelbe Farbe
  • angenehm nussiger Geschmack
  • Einsatzbereich bevorzugt in der kalten Küche (Saucen, Dips, Marinaden); zum Backen, Kochen, Dünsten, Braten und Grillen im Niedrigtemperaturbereich

Wir vom Rügener Landhandel produzieren ausschließlich kaltgepresstes Rügener Rapsöl.

Rapsöl oder Olivenöl?

Wir sind der Meinung, beide Öle sind gesund und sollten in einer Küche vorhanden sein. Allerdings enthält das Rapsöl einen deutlich höheren Anteil an den wichtigen einfach ungesättigten Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren als Olivenöl. Es hat zusätzlich nur etwa 8% gesättigte Fettsäuren und damit deutlich weniger als Olivenöl mit rund 16%. Bei dem Rapsöl sind die Fettsäuren so ideal verteilt wie bei keinem anderen Speiseöl. Daher wird Rapsöl, ernährungsphysiologisch gesehen, von Experten bevorzugt empfohlen. Kein anderes Öl ist also so gesund wie Rapsöl.

 

Fettsäurenzusammensetzung

Planzenoelevergleich
Erläuterung:

-Der Anteil an gesättigten Fettsäuren sollte möglichst niedrig sein.
-Ein hoher Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren wie Ölsäure ist erforderlich.
-Der Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren muß ausreichend sein, um den Bedarf zu decken, darf aber nicht zu hoch sein.
-Ein hoher Gehalt an alpha-Linolensäure ist wünschenswert.

Kurzum: Wir weisen mit unserem Rügener Rapsöl ein hervorragendes Fettsäuremuster auf.