Schwarzes Gold

28.01.2011 – Rügener Rapsöl wird auf der Grünen Woche preisgekrönt.

2011-01-28 Ostsee Zeitung

Erschienen am 28.01.2011 in der Ostsee Zeitung

 

Pressemitteilung der DGF

DGF Deutsche Gesellschaft für Fettwissenschaft e.V.
Postfach 90 04 40
60444 Frankfurt/Main

Native Rapsöle mit der DGF-Rapsöl-Medaille 2010/2011 ausgezeichnet
Berlin, 22. Januar 2011 – Die Deutsche Gesellschaft für Fettwissenschaft (DGF) hat während der Internationalen Grünen Woche in Berlin insgesamt 28 native Rapsöle mit der DGF-Rapsöl-Medaille ausgezeichnet. Das bewährte Qualitätssiegel steht für ausgezeichneten Geschmack und darf von den Herstellern ein Jahr lang auf den Etiketten der prämierten Öle abgedruckt werden. Die DGF verleiht die Rapsöl-Medaille bereits im fünften Jahr und erfasst mit der diesjährigen Beteiligung von 29 Ölmühlen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich, die jeweils ein bis drei Öle einreichten, einen Großteil des Marktvolumens an nativen Rapsölen. Die der Prämierung zugrunde liegende sensorische Beurteilung der nativen Rapsöle erfolgte am Max Rubner-Institut – dem Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel.
Rapsöl steht in der Beliebtheitsskala der Bundesbürger mittlerweile ganz weit oben. Zu Recht, denn es schmeckt gut und seine Zusammensetzung ist nach ernährungs-wissenschaftlichen Erkenntnissen sehr wertvoll. Native Rapsöle, die besonders schonend gewonnen werden, bieten ein weiteres Plus: Hier bleiben typische Aroma-, Farb- und sekundäre Pflanzenstoffe bei der Herstellung weitgehend erhalten. Das verleiht ihnen eine leicht nussige Geschmacksnote und eine honiggelbe Farbe. Um diese Vorteile zu bewahren, sollten native Speiseöle bei der Verwendung in der Küche nicht erhitzt werden und vorzugsweise in Salatsaucen, Dips, Brotaufstrichen und ähnlichem zum Einsatz kommen.
Die Angebotsvielfalt ist auch bei nativen Rapsölen mittlerweile groß. Da ist es hilf-reich, wenn ein zuverlässiges Qualitätssiegel wie die DGF-Rapsöl-Medaille die Aus-wahl im Lebensmittelhandel erleichtert.