Gemüse-Kräuter-Frittata

Gemüse-Kräuter-FrittataZutaten für 4 bis 6 Portionen:

500 g Kartoffeln, festkochend
2 Frühlingszwiebeln
1 kleine Zucchini
100 g Champignons
1 Knoblauchzehe
4 EL Rapsöl
Salz
Pfeffer
1 Bund Petersilie
1 Bund Basilikum
5 Eier, Größe XL
Muskatnuss

Und so geht’s:

Kartoffeln 20 Min. kochen, pellen, etwas abkühlen lassen, in 1 bis 2 cm große Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln und Zucchini putzen, waschen, trocknen und in Scheiben schneiden, Champignons putzen, falls nötig mit eunem Tuch oder einer Gemüsebürste reinigen, halbieren oder vierteln. Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden.

Kartoffelwürfel in einer beschichteten Pfanne in heißem Rapsöl anbraten, Zucchinischeiben und Champignonviertel hinzufügen und ebenfalls anbraten. Zuletzt Frühlingszwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Kräuter waschen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Eier verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Die Kräuter unterrühren und die Mischung über das Gemüse in die Pfanne geben. Auf kleinster Stufe mit Deckel ca. 10 Min. garen. Die Frittata twas abkühlen lassen, in Stücke schneiden und als Vorspeise oder mit Salat als leichtes Abendessen servieren.

Tipp: Die Frittata schmeckt auch kalt und eignet sich daher gut für ein Buffet.

Copyright: UFOP